Loading...

Kathrin Schultze-Gebhardt

„Be the change you want to see“ (M. Gandhi)


Meine Leidenschaft ist es, Menschen zu begeistern und nachdenklich zu machen, sie an Themen heranzuführen und aktiv einen Bezug dazu herstellen zu lassen.

Ich habe tiefen Respekt vor der (Über-)Lebens- und Selbstorganisationskraft von Menschen, und es macht mir Freude, diese durch meine Arbeit stärken zu können.

Coaching

für Fach- und Führungskräfte im Entwicklungs- oder Friedensdienst


Planen Sie eine Tätigkeit in einem dieser Arbeitsfelder?

Oder begleiten Sie andere dabei, ihre Aufgaben gut, wirksam und für alle Seiten Gewinn bringend anzugehen?

Dann werden Ihnen Fragen wie die folgenden sicher nicht unbekannt sein:


• Wie gestalte ich professionelle Beziehungen stimmig, transparent und klar, und so, dass ich mich damit wohl fühle?

• Wie finde ich eine gute Balance zwischen dem Engagement für eine Sache, für die ich brenne, und der Fürsorge für mich selbst? Wie bleibe ich gesund und voller Lebenskraft?

• Wie kann ich damit umgehen, fremd und anders zu sein? Wie kann ich das als Chance nutzen?

• Wie bleibe ich mir treu in einem Kontext von Trauma, Korruption, Gewalt?

• Woher ziehe ich Sinn aus meiner Tätigkeit, auch wenn das Umfeld schwierig ist?

• Wo soll es nach Vertragsende hingehen? Was ist mir wichtig? Welche Strategie kann ich entwickeln?


Im Coaching begleite ich Sie dabei, auf solche Fragen ganz eigene Antworten zu finden.


Dabei stehe ich Ihnen als präsente und zurückhaltend-engagierte Gesprächspartnerin zur Seite. Ich gebe Ihnen viel Raum, stelle auch mal unbequeme Fragen, lade Sie immer wieder ein, den Bezug zu Ihrem Erleben herzustellen. Bei Bedarf bringe ich auch eigene Erfahrungen und Sichtweisen mit ein.

Das Coaching kann persönlich oder – nach vorherigem persönlichem Kennenlernen – auch per Skype oder Telefon stattfinden. Wenn Sie wissen wollen, ob ich für Sie die richtige Coach bin, dann rufen Sie mich an. Wir finden es gemeinsam heraus.


Kontakt

Moderation

Konzeption

Sie wollen unterschiedliche Gesprächspartner an einen Tisch bringen und suchen nach einer passenden Form -

Ich stelle Ihnen geeignete Methoden zur Verfügung, passe diese spezifisch an die Situation und die beteiligten Personen an, und entwickle mit Ihnen das konkrete Vorgehen.


Durchführung

Sie suchen eine qualifizierte Moderatorin oder wollen sich z.B. als Führungskraft selbst am Gespräch beteiligen -

Ich schaffe eine wertschätzende Gesprächsatmosphäre, die hilft, die Erfahrungen und Sichtweisen aller einzubeziehen und hörbar zu machen.



Praxisbeispiele
  • Konzeption und Moderation von Coach- und TrainerInnentagungen der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH)
  • Konzeption und Moderation der internationalen Tagung „Vom Entwicklungsdienst zum Weltdienst – zur Zukunft der personellen Entwicklungszusammenarbeit“ für die AGEH, 2015
  • Moderation der gemeinsamen Auswertung zwischen ZFD-KoordinatorInnen und MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle zum neuen Konzept der Zusammenarbeit, 2016
  • Rahmenmoderation bei Qualifizierungskursen für EntwicklungshelferInnen, z.B. Rahmenbedingungen der Personellen Entwicklungszusammenarbeit (AGEH) und "Inhouse-Kurs" der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, seit 2010
  • Begleitung von Orientierungs- und Auswahlkursen für BewerberInnen für den Entwicklungsdienst (AGEH), seit 2010
  • Begleitung und Moderation zahlreicher entwicklungspolitischer Planungsprozesse (Klarheit zu möglichen Vorhaben, Kooperationen, Projektunterlagen… ) in Uganda, Kenia und Tansania, 2002-2008
  • Konzeption und Moderation von Partnerworkshops und AGMs (Uganda, 2005-2008)


Ich führe Sie aufmerksam, flexibel und klar durch den Prozess und sorge für eine aussagekräftige Dokumentation, damit Sie eine gute Grundlage für die Weiterarbeit haben.

Bei Bedarf führe ich auch Moderationen im Ausland durch. Meine Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch, sowie Suaheli.


Kontakt

Training

Für Organisationen und Bildungsträger ...


Ich erarbeite gerne mit Ihnen ein individuell zugeschnittenes Konzept für Fortbildungen oder Teamveranstaltungen – auch international. Meine Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch, sowie Suaheli.

Mein Themenspektrum beinhaltet unter anderem:


  • (Organisations-) Beratung und Rollengestaltung, auch im interkulturellen Kontext
  • Wirkungen und Wirkungserfassung in der (Personellen) Entwicklungszusammenarbeit
  • Kommunikation, Teamarbeit
  • Methoden kollegialer Beratung
  • Selbstfürsorge, Burnout-Prävention
  • Coaching, Erlebensbezogene Konzeptentwicklung


Die Verbindung von gelebter Praxis mit Theorien und Modellen ist mir wichtig. Ich biete TeilnehmerInnen den Raum Erfahrungen zu machen und sich selbst zu reflektieren, Neues einzuüben und es aktiv in den eigenen Lebens- und Arbeitskontext einzubauen.

Dabei liegt mir am Herzen, neben fachlichen Impulsen auch Haltungen zu vermitteln und erfahrbar zu machen.

Ich bringe vielseitige Praxiserfahrungen, erprobtes Fachwissen und ein umfangreiches Repertoire an Methoden ein, das ich flexibel einsetze. Meinen TeilnehmerInnen stehe ich mit persönlicher Präsenz in ihrem je individuellen Lernprozess zur Seite.


... und für Sie persönlich


Sie suchen neue Impulse? Sie sind Interessiert an persönlicher und fachlicher Weiterentwicklung?

Dann interessiert Sie vielleicht eines meiner aktuellen Angebote:

  • „Gut beraten – wirksam in kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen“ bei der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH), Köln (siehe Seite 10-11 "Transfer 3/16")
  • Ausbildungsreihe „Erlebensbezogene Konzeptentwicklung“ (ECC) bei neues lernen e.V., Köln


Kommen Sie gerne auf mich zu!


Kontakt


ECC-Seminare

"Erlebensbezogenes Concept Coaching" (ECC)

Sie wollen einen neuen Schritt gehen, um eine schon lange in der Luft liegende oder im Bauch rumorende Idee, ein Vorhaben, ein Projekt kreativ auszuarbeiten? Sie spüren, dass da noch mehr ist, aber sie wissen nicht, wie sie dieses „Mehr“ für sich nutzbar machen können? Sie wollen andere Menschen darin begleiten können, bei Entscheidungen stärker aus ihrer Intuition zu schöpfen? Dann könnte Sie ECC interessieren ...


Kostenlose Infoabende:

  • 06. Februar 2019, 19.30 – 21.00 Uhr
  • 01. Juli 2019, 18.00 – 19.30 Uhr

Veranstaltungsort: neues lernen, Köln


Mehr über ECC erfahren


ECC1 - Methodenbasierte Selbsterfahrung
  • 04. bis 06. April 2019
  • 12. bis 14. September 2019

Veranstaltungsort: neues lernen, Köln


"Freiraum für Neues – mein Projekt, meine Idee, mein Vorhaben erlebensbezogen (weiter)entwickeln“

In diesem Basisworkshop der Fortbildungsreihe "Erlebensbezogens Concept Coaching" (ECC) lernen Sie die Denkbewegungen des "Thinking-at-the-edge" (TAE / E.Gendlin) in der Bearbeitung eines eigenen Themas kennen.

ECC 1


ECC2 – Coaching von Konzeptentwicklungen

Termine auf Anfrage


"Bei der Suche nach Neuem unterstützen“

Sie erlernen ein erlebensbezogenes Vorgehen in der Begleitung von Einzelpersonen und passen dieses an Ihren Arbeitskontext an.

ECC 2


ECC3 – Umgang mit Blockaden in der Konzeptentwicklung

Termine auf Anfrage


"Neue Perspektiven eröffnen“

Sie setzen sich mit typischen Schwierigkeiten in Konzeptentwicklungsprozessen auseinander und lernen, Freiraum zu schaffen und Blockaden zu transformieren.

ECC 3


ECC4 – Konzeptentwicklung in Gruppen moderieren

Termine in Planung (Frühjahr 2020)

Veranstaltungsort: neues lernen, Köln


"Teams und Gruppen bei der Entwicklung von Neuem begleiten“

Sie lernen eine spezifische Art des Aufeinander-Bezug-Nehmens kennen, die alle Sichtweisen gleichberechtigt einfließen lässt.

ECC 4


ECC5 - Aufbau einer innovationsfreundlichen Kommunikationskultur

Termine auf Anfrage


"Freiraum schaffen für Neues im Team“

Sie lernen, im Team eine förderliche Atmosphäre für kreatives Denken zu schaffen und geeignete Strukturen für die Umsetzung zu entwickeln.

ECC 5


Die Trainer/-innen:

Kathrin Schultze-Gebhardt (Politologin M.A.), geb. 1969, Trainerin, Moderatorin und EC-Coach (GwG); langjährige Erfahrung in Projektmanagement, Organisationsentwicklung und Personalführung in der Entwicklungszusammenarbeit. (ECC 1–5)

Monika Lindner (Dipl.-Päd. Univ.), geb. 1980, EC-Coach (GwG), Dipl. Pädagogin in der interkulturellen Erwachsenen- und Jugendbildung, Doktorandin an der Universität Augsburg. (ECC 4-5)

Till Schultze-Gebhardt (Dipl.Psych.), geb. 1966, tätig als psychologischer Psychotherapeut (personzentrierte Körperpsychotherapie, Focusing, Verhaltenstherapie), EC-Coach (GwG) und Paarberater, langjährige Berufserfahrungen in den Bereichen Beratung, Gesundheit und Kultur. (ECC 1-3)


Kontakt

Über mich

Meine Leidenschaft ist es, Menschen zu begeistern und nachdenklich zu machen, sie an Themen heranzuführen und aktiv einen Bezug dazu herstellen zu lassen. Ich habe tiefen Respekt vor der (Über-)Lebens- und Selbstorganisationskraft von Menschen, und es macht mir Freude, diese durch meine Arbeit stärken zu können.

Ich bin 1969 geboren, und ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen in Köln.


Beruflicher Hintergrund
  • Selbstständig als Trainerin, Moderatorin und Coach seit 2010
  • Seit 20 Jahren Konzeption und Durchführung von Tagungen und Trainings, aktuell u.a. für AGEH, GIZ, Akademie für Konflikttransformation, neues lernen e.V.; 1 Jahr Lehrbeauftragte an der TU Wien

  • Teamleiterin/Referentin für den Zivilen Friedensdienst bei der Arbeitsgemeinschaft Entwicklungszusammenarbeit (AGEH), Köln (2008-2011)
  • Leiterin des Regionalbüros Ostafrika von HORIZONT3000 (österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit) in Kampala, Uganda (2006-2008)
  • Beraterin für lokale Partnerorganisationen in Strategieplanung, Projektmanagement und Organisationsentwicklung (HORIZONT3000 Ostafrika, 2005-2006)
  • Beratungstätigkeit in Tansania: Aufbau eines Beratungs- und Fortbildungsprogramms zu Organisationsentwicklung und Personalmanagement bei der katholischen Bischofskonferenz (AGEH/Misereor, 2002-2004)
  • Trainee bei AGEH/Misereor, Schwerpunkt Personalmanagement in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit (1999-2001)

  • 1,5 Jahre tätig in Zentralamerika (Guatemala, Nicaragua, Costa Rica), u.a. für Friedrich Ebert-Stiftung, Deutsche Botschaft und lokale NGOs (1992, 1996, 1998)


Qualifikation
  • Politikwissenschaftlerin M.A., Studium von Politikwissenschaften, Soziologie und Anglistik in Freiburg i.Br., New Haven, (USA) und Münster
  • Ausbildung im „Erlebensbezogenen Concept Coaching“ (ECC), zertifiziert durch die Gesellschaft für personzentrierte Psychotherapie und Beratung als ECC-Coach und -Trainerin
  • Zahlreiche Fort- und Weiterbildungen, u.a. zu Organisationsentwicklung und –beratung, Projektmanagement, zivile Konfliktbearbeitung, Interkulturelle Kommunikation, Appreciative Inquiry und Focusing


Mitgliedschaften und Ehrenamt
  • Mitglied des ECC-Netzwerks (www.eccnetwork.org)

  • Mitglied der Gesellschaft für personzentrierte Psychotherapie und Beratung (GwG e.V.) www.gwg-ev.org

„Living is the creation of next steps.“


Eugene Gendlin

Kontakt

Kathrin Schultze-Gebhardt

Politikwissenschaftlerin


Tel.: 0177 6597765

Bernhardstraße 15 • 50968 Köln
E-Mail: k.schultze-gebhardt@gmx.de